Mit unseren Bankkarten auf alles vorbereitet

Unsere VR-BankCard

Das ist das Multitalent in Ihrer Geldbörse: Die VR-BankCard ist Ihre vielseitige girocard, mit der Sie bei Einkäufen bequem bezahlen. Heben Sie mit dieser Bankkarte am Geldautomaten Bargeld ab und drucken Sie Kontoauszüge aus.

Die Vorteile Ihrer Bankkarte

  • Bezahlen Sie bundesweit in Geschäften und an Tankstellen ohne Bargeld.
  • Mit dem BankCard-ServiceNetz können Sie kostenlos beziehungsweise kostengünstig an zirka 19.500 Geldautomaten von Volksbanken und Raiffeisenbanken Bargeld abheben.
  • An etwa 14.000 Automaten der Volksbanken und Raiffeisenbanken können Sie Ihre Kontoauszüge ausdrucken.

Häufige Fragen zur Bankkarte

Was muss ich beachten, wenn meine Bankkarte gestohlen oder verloren wurde?

Was muss ich beachten, wenn meine Bankkarte gestohlen oder verloren wurde?

In diesem Fall sollten Sie unverzüglich eine Sperrung der Karte veranlassen.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

Sie können den Sperr-Notruf 116116 anrufen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall ALLE Ihre Karten des betreffenden Kontos gesperrt sind. D.h. auch Kreditkarten und Karten von Bevollmächtigten sind betroffen. Um diese Sperren aufzuheben, müssen Sie sich an Ihren persönlichen Berater wenden.

Im Übrigen können Sie sich Montag bis Freitag von 08.00-18.00 Uhr auch direkt an unser Kundenservice-Center wenden, unter der Nummer 08821/733-0 können Sie uns erreichen.

 

Wir empfehlen:

  1. Lassen Sie Ihre Karte sofort sperren – bei Verlust, Diebstahl oder wenn Sie Merkwürdigkeiten beim Einsatz Ihrer Karte am Geldautomaten bemerken.
  2. Halten Sie Bankleitzahl und Kontonummer bereit, wenn Sie den Verlust melden.
  3. Notieren Sie sich den Zeitpunkt der Kartensperrung.
  4. Zeigen Sie einen Diebstahl sofort bei der Polizei an.

Folgende Informationen sollten Sie im Idealfall parat haben (z.B. vom Kontoauszug, den Unterlagen etc.):

  • der Name des Karteninhabers,
  • der Name des Kontoinhabers und,
  • bei Bankkarten die Girokontonummer, zu der die Karte gehört

 

Selbstverständlich kann eine Kartensperrung auch dann erfolgen, wenn Ihnen diese Angaben nicht vollständig vorliegen.

 

Am einfachsten funktioniert die Kartensperre mit unserer SPERR-APP für alle SmartPhone-Nutzer:

24 Std, rund um die Uhr, egal wo Sie gerade sind

Welche Daten werden für eine Sperrung benötigt?

Damit Ihre Kartensperrung schnell und reibungslos erfolgen kann, sollten im Idealfall folgende Informationen vorliegen:

  • der Name des Karteninhabers,
  • der Name des Kontoinhabers,
  • die Bankleitzahl (703 900 00)
  • bei Bankkarten die Girokontonummer, zu der die Karte gehört und
  • bei Kreditkarten die Kartennummer.

 

Selbstverständlich kann eine Kartensperrung auch dann erfolgen, wenn Ihnen diese Angaben nicht vollständig vorliegen.

Grundsätzlich gilt, lieber einmal zu viel gesperrt, als von einen Kartenmissbrauch betroffen zu sein. Aber auch dann stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Ich habe die PIN (4-stellige Geheimzahl) meiner BankCard vergessen?

Liegt Ihnen die PIN Ihrer Karte nicht mehr vor, bestellen Sie bitte eine neue PIN in einer unserer Geschäftsstellen. Um dieses Problem am schnellsten für Sie zu lösen, kommen Sie einfach persönlich bei uns vorbei, dann können wir das sofort für Sie beheben.

Was ist eigentlich mit dem Begriff "EC-Karte"? Gibt es den nicht mehr?

Mit dem System "Electronic Cash" wurden vor 2007 Einkäufe mit Bankkarte und Geheimzahl bezahlt. An den Geldautomaten stellten die Banken zu der Zeit mit dem Deutsche-Geldautomaten-System rund um die Uhr Geld zur Verfügung.

Seit 2007 firmieren diese beiden Finanzdienstleistungen unter dem Logo girocard. Im Volksmund hat sich der Begriff EC-Karte erhalten, der technische und korrekte Name Ihrer Bankkarte lautet jedoch girocard.

Wie kann ich mich vor Betrug schützen?

Die wichtigsten Grundregeln, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • Bewahren Sie Ihre Bankkarte und Ihre persönliche Identifikations-Nummer (PIN, 4-stellige Geheimzahl) niemals am gleichen Ort auf.
  • Prägen Sie sich Ihre PIN gut ein und vernichten den PIN-Mitteilungsbrief.
  • Kontrollieren Sie Ihre Kontoauszüge regelmäßig, um widerrechtliche Abbuchungen rechtzeitig zu bemerken.
Kann ich meine Karte für den Einsatz im Ausland sperren?

Ja, Sie können Ihre Karte zur Sicherheit für den Einsatz im Ausland sperren lassen.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Karte für das Ausland gesperrt haben oder nicht, sollten Sie regelmäßig alle Ihre Konto-abbuchungen auf Richtigkeit prüfen.

Welche Maßnahmen können Sie treffen, um die Sicherheit Ihrer Karten zu gewährleisten?
  • Unterschreiben Sie die Karte auf der Rückseite sofort nachdem Sie sie erhalten haben.
  • Bewahren Sie Karten nie gemeinsam mit Ihrer persönlichen Identifikations-Nummer (PIN, 4-stellige Geheimzahl) an einem Ort auf.
  • Prägen Sie sich Ihre PIN gut ein, vernichten Sie anschließend den PIN-Mitteilungsbrief.
  • Geben Sie Ihre PIN nie an Dritte weiter, auch nicht an Mitarbeiter der Bank oder der Polizei, und auch nicht über das Internet.
  • Geben Sie beim Bezahlen Ihre Karte nie unbeaufsichtigt in die Hände eines Fremden, zum Beispiel eines Kellners.
  • Werfen Sie keine fehlerhaften Überweisungsformulare oder Rechnungen in den Mülleimer. Betrüger finden so leicht Ihre Kontonummern und Unterschriften.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge, um widerrechtliche Abbuchungen rechtzeitig zu bemerken.
Worauf sollten Sie am Automaten und beim Bezahlen achten?
  • Vergewissern Sie sich bei der Eingabe der Geheimzahl, dass Ihnen niemand über die Schulter schaut.
  • Verdecken Sie die Tastatur bei der PIN-Eingabe, zum Beispiel mit Ihrer freien Hand oder Ihrer Geldbörse.
  • Seien Sie besonders vorsichtig im Ausland, bei Großveranstaltungen und an Automaten mit viel Publikumsverkehr.
  • Lassen Sie Ihre Karte – wie andere Wertsachen oder Bargeld – nicht unbeaufsichtigt, auch nicht im Auto.
  • Lassen Sie sich bei der Verwendung Ihrer Karte nicht durch angeblich hilfsbereite Personen irritieren.
  • Bitten Sie den Hintermann, falls nötig, um einen ausreichenden Sicherheitsabstand.
  • Brechen Sie den Vorgang ab, wenn Sie Auffälligkeiten an Automaten oder Türöffnern feststellen, und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank oder die Polizei.
  • Türöffner an Selbstbedienungsfoyers funktionieren stets ohne die Eingabe der Geheimzahl. Auch wenn Sie dazu aufgefordert werden: Geben Sie hier nie Ihre PIN ein!
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank bei verdächtigen Abbuchungen.
Kann ich im Ausland Geld abheben?

Der Einsatz Ihrer Karte ist im Ausland begrenzt. Um weltweit immer flexibel und unabhängig zu sein, empfehlen wir eine Kreditkarte.

In welchen Ländern Ihre Karte akzeptiert wird, können Sie der folgenden Aufzählung entnehmen:

Hier können Sie mit Ihrer VR-BankCard V Pay zahlen

  • Europäische Union
  • Andorra
  • Gibraltar
  • Island
  • Israel
  • Liechtenstein
  • Monaco
  • Norwegen
  • Schweiz
  • San Marino
  • Türkei
  • Vatikanstadt

 

WICHTIG!!!

In folgenden Ländern empfehlen wir dringend zusätzlich eine Kreditkarte:

  • außereuropäische Ausland
  • Albanien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Kroatien
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Serbien
  • Ukraine
  • Weissrussland

 

Unsere Karten im Überblick...

 

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Ihren Berater oder unser Kundenservice-Center

08821/733-0 wenden.

Wo kann ich mit meiner Karte Geld abheben?

Das Geldautomatennetz der genossenschaftlichen FinanzGruppe heißt "BankCard ServiceNetz" und umfasst deutschlandweit über 19.500 Geldautomaten. Mehr als 99 Prozent aller Volksbanken und Raiffeisenbanken nehmen am BankCard ServiceNetz teil. Funktionen wie das Geldabheben sind in der Regel kostenlos beziehungsweise sehr kostengünstig. Achten Sie auf das BankCard ServiceNetz-Logo.

Dieses Logo finden Sie natürlich auch bei all unseren 36 Geschäftsstellen in Ihrer Nähe.

Zu unseren Filialen

Was muss ich grundsätzlich beachten?

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Karte für das Ausland gesperrt haben oder nicht, sollten Sie regelmäßig alle Ihre Konto-Abbuchungen auf Richtigkeit überprüfen.